Paint Art

UNSERE

PROJEKTE

Zahlreiche Projekte für unsere Region

In der Region Oben an der Volme wurden und werden zahlreiche Projekte umgesetzt, um die Region noch lebenswerter und attraktiver zu gestalten. Jedes Projekt steht für sich und ist individuell – gemeinsam dienen sie jedoch einem Ziel: Einer erfolgreichen Regionalentwicklung! Damit das gelingt, sind sie eingebettet in übergeordnete Strategien und Konzepte. Das Spektrum reicht von städtebaulichen Großprojekten seitens der Kommunen bis hin zu Projekten, die mit Eigenleistung von kleinen, örtlichen Vereinen umgesetzt werden. Überzeuge dich selbst von der Vielfalt an Projekten in Oben an der Volme!

Paint Art

Paint Art

Im Ortsbild von Schalksmühle gibt es einige Betonwände, die optisch wenig ansehnlich sind. Unabhängig davon, ob beschmiert oder nicht, tragen sie nicht zu einem attraktiven Ortskern und einer positiven Imagebildung bei. Sie bieten aber die Chance, an diesen Stellen künstlerisch hochwertige, unter professioneller Anleitung gemalte Bilder (z.B. 3D-Motive, kein Graffiti) zu erstellen, die Identität schaffen sowie Farbe und Atmosphäre in den Ortskern bringen.

Das Jugendzentrum Schalksmühle hatte sich der Erstellung von Paint Art mit interessierten Jugendlichen aus dem Ort angenommen und bei ihnen in Gesprächsrunden die Begeisterung für Kunst im öffentlichen Raum geweckt, wodurch die Idee dieses Projekts entstanden ist. Projektträger war der Verein Stadtmarketing Schalksmühle.

Im Zuge des Projekts wurde ein Workshop mit Jugendlichen durchgeführt , um sich mit dem Thema „Paint Art“ vertraut zu machen, gemeinsam Motive, die zu Schalksmühle passen, zu entwickeln und sie gemeinsam unter Anleitung zu skizzieren. Nach der Auswahl des Motivs durch ein Entscheidungsgremium, hat die beauftragte Künstlerin die individuellen Motive dann in ein umsetzungsreifes Gesamtkonzept einfügt. Die Umsetzung und Bemalung der ausgewählten Betonwand mit dem Bild wurde dann an drei weiteren Tagen von den Jugendlichen unter Anleitung vorgenommen.

Ziel des Workshops war die Partizipation, Identifikation und die Bindung von Jugendlichen an ihren Heimatort. Daneben ging es um das Verständnis von Raum und Ästhetik und um einen respektvollen kreativen und gestalterischen Umgang miteinander. Zudem wurden die Jugendlichen für die Themen Sauberkeit, Pflege, Kosten und Vandalismus sensibilisiert. Außerdem sollte das fertige Ergebnis des Workshops – das Bild – den öffentlichen Raum aufwerten und Schalksmühler*innen und Gäste animieren, Fotos zu machen, diese zu teilen und darüber Storytelling zu betreiben, sodass der Ortskern attraktiviert, aufgewertet und zunehmend frequentiert wird.

Status: abgeschlossen

Projektträger: Stadtmarketing Schalksmühle e.V.

Ort der Umsetzung: Schalksmühle

Zeitraum: 2022

Förderung: 65 % gefördert durch LEADER

Handlungsfeld: Städte & Dörfer