Bereits im März hatte die Lokale Aktionsgruppe Oben an der Volme für mindestens 15 Projekte einen positiven Beschluss zur Förderung als Kleinprojekt gefasst. Danach hieß es warten – auf den Bewilligungsbescheid. Dieser ging Ende April ein. In Folge waren von den Projektträgern alle finalen Vertragsunterlagen für eine Förderung zusammenzustellen.

Der Großteil der Kleinprojekte konnten daraufhin im Mai an den Start gehen. Da einige wenige Projekte nicht zustande kommen konnten (z.B. wegen fehlender Baugenehmigungen) oder durch die Senkung der Mehrwertsteuer günstiger geworden sind, konnten wieder andere Projektträger rücken. Der letzte Vertrag im Zuge des Nachrückverfahrens ist nun im Oktober unterzeichnet worden, sodass mittlerweile 16 Kleinprojekte aktiv in der Umsetzung sind und überall in der Region gebaut, renoviert, gepflanzt und investiert wird:

  1. (kindgerechte) Qualifizierung des Jagd- und Naturkundemuseums (Hegering Schalksmühle-Hülscheid e. V.)
  2. Aufwertung von Wanderparkplätzen in Kierspe (Sauerländischer Gebirgsverein e. V., OV Kierspe)
  3. Attraktivitätssteigerung der Fläche im Bereich des Hüllochs (Peter Feltens)
  4. Blühende Waldwege (ökologische Optimierung von Wegestrukturen) (Heesfelder Mühle e. V.)
  5. Aufwertung des bestehenden Grillplatzes Butmicke als Freizeitplatz im Grünen (Stadt Meinerzhagen)
  6. Schaffung eines Ruheplatzes als Rastplatz für Wanderer und zur Nutzung von Familien im Kleingartenbereich (Kleingärtnerverein Meinhardus e. V.)
  7. Ertüchtigung von Wanderparkplätzen in Meinerzhagen (Stadt Meinerzhagen)
  8. Anschaffung von Trainingspuppen für Reanimationstrainings zugunsten einer qualifizierte Aus- und Weiterbildung (DRK, OV Schalksmühle e. V.)
  9. Unterstützung der ehrenamtlichen HelferInnen des DRK (Helfer vor Ort) durch die Neuanschaffung von Defibrillatoren (DRK, OV Kierspe e. V.)
  10. Aufbau eines Bogenschießplatzes (Allgemeiner Schützenverein Kierspe 1924 e. V.)
  11. Künstlerische Beleuchtung des Aussichtturms Karlshöhe durch eine Architekturprojektion (Heimatverein Halver e. V.)
  12. Anschaffung eines Scanners für die Archivierung von historischem Material (Stadt Kierspe)
  13. Qualifizierung der Ausstattung des Schießstandes (SC Halver 1928 e. V.)
  14. Verbesserung der Strom- und Wasserversorgung durch Aufstellen einer Stromsäule und eines Oberflur-Hydranten im VolmeFreizeitPark (Stadt Kierspe)
  15. Mobiler Verkaufsanhänger für den Einsatz im VolmeFreizeitPark (Stadt Kierspe)
  16. Aufstellen von öffentlichen Defibrillatoren (Gemeinde Schalksmühle)

Die Zuwendung von 200.000 Euro setzt sich wie folgt zusammen: 180.000 Euro der für 2020 zur Verfügung stehenden Mittel stellt das Land NRW im Rahmen der Richtlinie der GAK-Strukturentwicklung für die LEADER-Region zur Verfügung. Die vier Oben an der Volme-Kommunen der LEADER-Region leisten einen Beitrag von 20.000 Euro. Aus diesem Topf erhalten die Kleinprojekte wiederum eine 80 %ige Zuwendung für ihr Projekt, welches als „Kleinprojekt“ eine Gesamtsumme von 20.000 € nicht überschreiten darf.

Es wurde bereits vom Land in Aussicht gestellt, dass dieser Fördertopf den LEADER-Regionen jährlich bis 2023 zur Verfügung stehen wird.

Detaillierte Informationen zu den Inhalten der Kleinproejte findest du unter „Projekte“ (Filter „Kleinprojekte“ auswählen).